photo Auslands-Ticker: Asyl für nordkoreanischen Diplomaten?

Auslands-Ticker: Asyl für nordkoreanischen Diplomaten?

Internationale Nachrichten - gesammelt im DW-Ticker: Die Haushaltssperre lähmt weiter Teile der US-Regierung, Erfolg für Chinas Mondmission. Und ein nordkoreanischer Top-Diplomat ist verschwunden.

Im November hat der geschäftsführende nordkoreanische Botschafter in Rom die Vertretung mit seiner Familie verlassen, so der südkoreanische Geheimdienst. In einem westlichen Land soll er Asyl beantragt haben, wo ist unbekannt. Auch ob er sich noch in Italien befindet.

 

Kampf gegen Boko Haram am Tschad-See

Nigrische Streitkräfte haben bei Luftangriffen mindestens 200 Boko-Haram-Kämpfer getötet. In Nigeria leisten die islamistischen Milizen großen Widerstand, ein Hubschrauber des Militärs ist bei den Kämpfen abgestürzt.

 

Chinesische Sonde landet auf Mondrückseite

"Dark Side of the Moon", so heißt eines der meistverkauften Alben der Popmusik. Es stammt von der legen

IHRE REAKTION!
Schreiben Sie einen Kommentar
Kommentieren Sie Jetzt
arrow