photo Kanadier nun auch formell in chinesischer Haft

Kanadier nun auch formell in chinesischer Haft

Zwei seit Monaten in China festgesetzte Kanadier sind jetzt auch offiziell in Untersuchungshaft überführt worden. Sie waren offenbar als Reaktion auf die Festnahme der Huawei-Finanzchefin in Kanada festgenommen worden.

Zwei Kanadier sind rund fünf Monate nach ihrer Festnahme in China formell in Untersuchungshaft genommen worden. Beide seien in den vergangenen Tagen unter Arrest gestellt worden, bestätigte Lu Kang, ein Sprecher des Pekinger Außenministeriums. Damit dürfte die Überführung in ein Untersuchungsgefängnis gemeint sein.  China wirft den beiden demnach unter anderem den Diebstahl von Staatsgeheimnissen vor. 

Der Fall sorgt schon seit Monaten für diplomatischen Streit zwischen Kanada und China. Der ehemalige kanadische Diplomat und heutige Vertreter der unabhängigen Crisis-Group, Michael Kovrig, und der Korea-Experte und Geschäftsmann Michael Spavor waren am 10. Dezember wegen Spionagevorwürfen in Gewahrsam genommen worden.

Michael Kovri

Schreiben Sie einen Kommentar
Kommentieren Sie Jetzt
arrow