photo Trump kündigt an: Treffen mit Kim Jong-un wird bald stattfinden

Trump kündigt an: Treffen mit Kim Jong-un wird bald stattfinden

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

47 Bewertungen, durchschnittlich: 3 von 5)
US-Präsident Donald Trump kündigte an, er werde in "nicht zu ferner Zukunft" mit dem nordkoreanischen Regierungsführer zusammenkommen. Am Mittwoch sagte er Journalisten, er habe einen Brief von Kim erhalten. Gleichzeitig verteidigte er seine Nordkorea-Politik.

Ohne seine Politik gegenüber Nordkorea und sein Treffen mit dem nordkoreanischen Regierungsoberhaupt, so ist sich US-Präsident Donald Trump sicher, wäre es bald zu einem "großen, fetten Krieg in Asien" gekommen. Über Twitter ließ Trump gestern verlauten, dass er sich darauf freue, Kim wieder zu treffen. Das nordkoreanische Regierungsoberhaupt Kim Jong-un "verstehe so gut", dass sein Land "ein großes wirtschaftliches Potenzial" besäße. 

In seiner Neujahrsansprache kritisierte Kim Jong-un Trump für die Nichteinhaltung von Abmachungen. Im Fernsehen sagte er: 

Falls die USA ihre vor der ganzen Welt gemachten Versprechen nicht erfüllen, unsere Geduld falsch einschätzen und an Sanktionen und Druckmitteln festhal

Mehr HASHTAGS!
Schreiben Sie einen Kommentar
arrow