photo

"Ich habe nie gesagt, ob schnell oder langsam": Trumps Plan für Syrien-Abzug bleibt nebulös

Der angekündigte US-Truppenabzug aus Syrien dürfte sich nach einer jüngsten Äußerung des Präsidenten Donald Trump wohl über ungewisse Zeit hinziehen. Bei einer Sitzung am Mittwoch dementierte Trump Meldungen darüber und sprach von einer "nicht festgelegten Frist".

Einen Bericht über die vermeintliche Zielvorgabe von vier Monaten bezeichnete Trump als Fake News. Gemeint war ein Artikel der Zeitung The New York Times von Montag, der behauptete, Trump würde den US-Streitkräften vier Monate Zeit geben, um sich komplett aus Syrien zurückzuziehen. Dazu sagte der US-Präsident:

Ich habe nie gesagt, ob schnell oder langsam. Jemand hat 'vier Monate' gesagt, aber ich war das auch nicht. 

Mehr lesen:Pompeo zu Netanjahu: USA verpflichten sich zum Schutz Israels trotz Syrien-Abzugs

Diese Ungewissheit begründete das Staatsoberhaupt damit, die kurdischen Kämpfer gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" in Syrien beschützen zu wollen.

Während das Pentagon laut einem

Mehr HASHTAGS!
Schreiben Sie einen Kommentar
Kommentieren Sie Jetzt
arrow