photo Kommentar: Merkel und der Klimaschutz - Deutschland auf der Standspur

Kommentar: Merkel und der Klimaschutz - Deutschland auf der Standspur

Der "Petersberger Klimadialog" ist eigentlich ein Kreis von Staaten, die einen ambitionierten Klimaschutz betreiben wollen. Auch Deutschland gehört dazu, kann aber nicht mehr so recht mithalten, meint Jens Thurau.

Vor fast zehn Jahren, nach der UN-Klimakonferenz von Kopenhagen, hatte die Regierung von Angela Merkel genug vom Stillstand im internationalen Klimaschutz. Das Treffen in der dänischen Hauptstadt, auf dem ein neuer Klimavertrag das Licht der Welt erblicken sollte, war erbärmlich gescheitert. China und die USA hatten sich über viele Themen unterhalten, aber kaum über die Verringerung der Treibhausgase. Die Entwicklungsländer begehrten auf. Eine erzürnte Kanzlerin verließ die Konferenz mitten in der Nacht und konnte ihren Groll über die Lethargie der großen Staaten kaum verbergen.

Danach ersann die Bundesregierung mit anderen Staaten eine Art "Klub der Willigen". Länder also, die sich vom geringen Ehrgeiz der USA und Chinas nicht abschrecken lassen wollt

Mehr HASHTAGS!
Schreiben Sie einen Kommentar
Kommentieren Sie Jetzt
arrow