photo Attentat in Halle per Livestream gefilmt: Rechtsextremer Täter stellte Video ins Netz

Attentat in Halle per Livestream gefilmt: Rechtsextremer Täter stellte Video ins Netz

Laut Medienberichten hat der Schütze, der am Mittwoch in Halle zwei Menschen nahe einer Synagoge erschossen hat, den Angriff per Livestream im Netz übertragen. Darin macht er antisemitische Aussagen und sprach nationalsozialistische Parolen aus.

Laut Medienberichten filmte der Täter seinen Angriff in Halle am Mittwoch und übertrug sie im Livestream im Internet. In Bildern vom Tatort trug der Täter einen Stahlhelm und war schwer bewaffnet, außerdem ist demnach eine Kamera auf dem Helm des Schützen montiert.

Mehr zum Thema - LIVE-Ticker: Die neuesten Entwicklungen nach Schüssen und Granatwürfen in Halle (Video, Fotos)

Mittlerweile kursieren Videos, aufgenommen mit einer GoPro-Kamera, worin der Mann sich als "Anon" vorstellt und sagt, er sei ein Holocaust-Leugner. Weiter sei nach seiner Weltsicht der Feminismus für den Rückgang der Geburtenraten in den westlichen Ländern verantwortlich, die dann als Vorwand für die Masseneinwanderung dienten.

Mehr HASHTAGS!
Schreiben Sie einen Kommentar
arrow