Wimbledon

95 Ergebnisse
post photo
Ein Schleier liegt über den Australian Open

Die Tennis-Saison steht unmittelbar vor ihrem ersten Highlight. Doch in diesem Jahr trüben die verheerenden Buschbrände in "Down Under" die Stimmung. Das Grand-Slam-Turnier könnte zu einem Hallenevent werden.

Das Turnier wird eigentlich "Happy Slam" genannt. Roger Federer hatte die Australian Open einst so getauft, weil es "das angenehmste Turnier für die Spieler ist." Der Auftakt in das Grand-Slam-Jahr, bei einem der vier wichtigsten Turniere (French Open, Wimbledon, US Open) für Frauen und Männer innerhalb einer langen Tennis-Saison, sorgt normalerweise bei allen Beteiligten für gute Laune: erholte Profis, viel Sonne und ein fachkundiges und leicht zu euphorisierendes Publikum bringen die Spieler in den meisten Fällen dazu, bestes Tennis zu zeigen. 

Dieses Jahr liegt allerdings ein bedrückender Schleier über dem Turnier. Die verheerenden Buschbrände in "Down Under" und die damit zusammenhängenden Folgen für Flora und Fauna sorgen für kollektive Bestürzung. Im

ATP Finals Halbfinale: Zverev zurück in der Wohlfühlzone

2019 wurde mehr über Alexander Zverevs Probleme außerhalb des Platzes gesprochen. Doch nun greift die deutsche Nummer eins auf dem Turnier der besten acht Tennisspieler plötzlich nach dem zweiten großen Titel. Von Jannik Schneider.

ATP Finals Zverev zurück in der Wohlfühlzone Stand: 16.11.2019 11:46 Uhr Seitenanfang

2019 wurde mehr über Alexander Zverevs Problemfelder außerhalb des Platzes gesprochen. Doch nach spielerisch verbesserten Leistungen im Herbst hat sich die deutsche Nummer eins in letzter Sekunde für das Finalturnier der besten acht Spieler qualifiziert und greift dort plötzlich nach dem zweiten großen Titel.

Von Jannik Schneider

Etwas mehr als vier Monate ist es her, da saß Alexander Zverev zusammengekrümmt auf einem Stuhl im Presseraum des ehrfürchtigen All England Tennis und Cricket Clubs zu Wimbledon hier im Osten Londons. Der Deutsche hatte die Hände vor

arrow