E-Mail

https://www.tagius.de/cdn-static/posts/
Fiyasys - Consulting | IT Services | Digital Transformation| Website Hosting , Android App Development

Abkürzung für Electronic Mail, E-Mail oder E-Mail sind Informationen, die auf einem Computer gespeichert sind, der zwischen zwei Benutzern über Telekommunikation ausgetauscht wird. Genauer gesagt, ist E-Mail eine Nachricht, die Text, Dateien, Bilder oder andere Anhänge enthalten kann, die über ein Netzwerk an eine bestimmte Person oder Gruppe von Personen gesendet werden.


Die erste E-Mail wurde 1971 von Ray Tomlinson verschickt. Tomlinson schickte sich die E-Mail als Testmail mit dem Text "so etwas wie QWERTYUIOP". Trotz des Sendens der E-Mail an sich selbst wurde die E-Mail-Nachricht jedoch immer noch über ARPANET übertragen.


Aufschlüsselung der E-Mail-Adresse



support@tagius.de

    Der erste Teil aller E-Mail-Adressen, der Teil vor dem @-Symbol, enthält den Alias, Benutzer, Gruppe oder Abteilung eines Unternehmens. In unserem obigen Beispiel ist der Support die Abteilung für technischen Support bei Computer Hope.
    Als nächstes wird das @ (at sign) als Trennzeichen in der E-Mail-Adresse verwendet; es ist für alle SMTP-E-Mail-Adressen erforderlich, seit die erste Nachricht von Ray Tomlinson gesendet wurde.
    Schließlich ist computerhope.com der Domänenname, zu dem der Benutzer gehört.

Wie man E-Mails sendet und empfängt


E-Mail-Programm


Um E-Mail-Nachrichten zu senden und zu empfangen, können Sie ein E-Mail-Programm verwenden, das auch als E-Mail-Client bekannt ist, wie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird. Wenn Sie einen E-Mail-Client verwenden, benötigen Sie einen Server, der Ihre Nachrichten speichert und ausliefert, der von Ihrem ISP oder in einigen Fällen von einem anderen Unternehmen gehostet wird. Ein E-Mail-Client muss sich mit einem Server verbinden, um neue E-Mails herunterzuladen, während online gespeicherte E-Mails jederzeit von jedem Ihrer mit dem Internet verbundenen Geräte aus verfügbar sind. Weitere Informationen zum Cloud-E-Mail-Service finden Sie im Folgenden unter dem Unterschied zwischen Webmail und einem E-Mail-Client.
Online-E-Mail

Eine alternative Möglichkeit, E-Mails zu senden und zu empfangen (und die bei den meisten Menschen beliebteste Lösung), ist ein Online-E-Mail-Service oder Webmail. Beispiele sind Hotmail (jetzt Outlook.com), Gmail und Yahoo Mail. Viele der Online-E-Mail-Dienste, einschließlich der von uns genannten, sind kostenlos oder haben eine kostenlose Kontooption.


Hinweis

Ein E-Mail-Service stellt Ihnen keine Internetverbindung zur Verfügung. Sie müssen weiterhin einen ISP verwenden, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, um den E-Mail-Service nutzen zu können.

So erstellen Sie ein E-Mail-Konto.



Schreiben einer E-Mail



Wenn Sie eine E-Mail-Nachricht schreiben, sollte sie so ähnlich wie das Beispielfenster unten aussehen. Wie Sie sehen können, sind beim Versenden einer E-Mail mehrere Felder erforderlich:

  •     Im Feld An geben Sie die E-Mail-Adresse der Person ein, die der Empfänger Ihrer Nachricht ist.
  •     Das Feld From sollte Ihre E-Mail-Adresse enthalten.
  •     Wenn Sie auf eine Nachricht antworten, werden die Felder An: und Von: automatisch ausgefüllt. Wenn es sich um eine neue Nachricht handelt, müssen Sie die Empfänger im Feld An: angeben, entweder durch Auswahl aus Ihrer Kontaktliste oder durch manuelle Eingabe der vollständigen E-Mail-Adressen. Wenn Sie manuell mehr als einen Empfänger angeben (wie in einer Gruppen-E-Mail), sollten die Adressen durch ein Komma und ein Leerzeichen oder durch Drücken der Tabulatortaste getrennt werden.
  •     Der Betreff sollte aus ein paar Worten bestehen, die den Inhalt der E-Mail beschreiben. Der Betreff lässt den Empfänger sehen, worum es in der E-Mail geht, ohne die gesamte E-Mail zu öffnen und zu lesen. Dieses Feld ist optional.
  •     Im Feld CC ("Carbon Copy") können Sie Empfänger angeben, die keine direkten Adressaten sind (aufgelistet im Feld "To"). Du kannst zum Beispiel eine E-Mail an Jeff und CC Linda und Steven richten. Obwohl die E-Mail an Jeff gerichtet ist, erhalten Linda und Steven auch eine Kopie der Nachricht, und ihre Adressen sind für Jeff und für einander sichtbar. Dieses Feld ist optional.
  •     Das BCC-Feld ("Blind Carbon Copy") ist ähnlich wie CC, nur dass die Empfänger geheim sind. Jeder BCC-Empfänger erhält die E-Mail, sieht aber nicht, wer sonst eine Kopie erhalten hat. Die Adressaten (alle, die im Feld "An" aufgeführt sind) bleiben für alle Empfänger sichtbar. Dieses Feld ist optional.
  •     Schließlich ist der Nachrichtentext der Ort, an dem Sie Ihre Hauptnachricht eingeben. Es enthält oft Ihre Unterschrift am unteren Rand; ähnlich wie ein handschriftlicher Brief.

 


Schreiben einer E-Mail-Nachricht


Was macht eine gültige E-Mail-Adresse aus?



Es gibt mehrere Regeln, denen eine E-Mail-Adresse folgen muss, um gültig zu sein:

  •     Wie bereits erwähnt, muss eine E-Mail einen Benutzernamen haben, gefolgt von @ (dem at Zeichen), gefolgt von dem Domänennamen mit einem Domänensuffix.
  •     Der Benutzername darf nicht länger als 64 Zeichen lang sein, und der Domänenname darf nicht länger als 254 Zeichen sein.
  •     Es sollte nur ein @-Zeichen in einer E-Mail-Adresse geben.
  •     Die Leerzeichen und Sonderzeichen: ( ), : : ; < > \ [ [ [ [ ] sind erlaubt. Gelegentlich funktionieren Leerzeichen, Backslash und Anführungszeichen, müssen aber mit einem Vorwärtsschrägstrich versehen werden. Obwohl gültig, erlauben einige E-Mail-Anbieter diese Zeichen nicht.
  •     Der Benutzername und die E-Mail-Adresse als Ganzes dürfen nicht mit einem Punkt beginnen oder enden.
  •     Die E-Mail darf nicht zwei oder mehr aufeinanderfolgende Perioden haben.

 

Vorteile von E-Mail



Es gibt viele Vorteile von E-Mail und die Verwendung von E-Mail gegenüber Postsendungen. Nachfolgend sind einige der wichtigsten Vorteile aufgeführt.

  •     Kostenlose Lieferung - Der Versand einer E-Mail ist praktisch kostenlos, außerhalb der Kosten für den Internetdienst. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Briefmarke zu kaufen, um einen Brief zu versenden.
  •     Globale Zustellung - E-Mails können an fast jeden Ort der Welt und in jedes Land gesendet werden.
  •     Sofortige Zustellung - Eine E-Mail kann sofort vom Empfänger über das Internet gesendet und empfangen werden.
  •     Dateianhang - Eine E-Mail kann einen oder mehrere Dateianhänge enthalten, so dass eine Person Dokumente, Bilder oder andere Dateien mit einer E-Mail senden kann.
  •     Langzeitarchivierung - E-Mails werden elektronisch gespeichert, was die Speicherung und Archivierung über einen längeren Zeitraum ermöglicht.
  •     Umweltfreundlich - Der Versand einer E-Mail erfordert kein Papier (papierlos), keinen Karton oder Verpackungsklebeband und schont so die Papierressourcen.

 


Worin besteht der Unterschied zwischen Webmail und einem E-Mail-Client?



Sowohl Webmail als auch ein E-Mail-Client erfüllen die gleiche Funktion: Sie ermöglichen es dem Benutzer, E-Mails zu senden und zu empfangen. Ein E-Mail-Client erfordert jedoch, dass der Benutzer Software direkt auf seinem Computer installiert; wenn die Software nicht installiert ist, kann er möglicherweise nicht auf E-Mails zugreifen. Auch viele E-Mail-Clients kosten Geld, sind aber im Allgemeinen sicherer. Webmail hingegen ist ein kostenloser Dienst, der in der Cloud gehostet wird. Der Cloud-Service synchronisiert Ihre E-Mails automatisch mit allen Ihren Geräten, einschließlich Ihres Desktop-Computers, Tablets oder Smartphones.
Welche sind einige der beliebten E-Mail-Clients?

Es gibt viele E-Mail-Clients (solche, die softwarebasiert und nicht online sind), die heute für Benutzer verfügbar sind. Die folgende Liste enthält einige der beliebtesten Clients, von denen einige kostenlos zur Verfügung stehen.

  •     Mozilla Donnervogel
  •     DreamMail
  •     Microsoft Outlook
  •     Mail für Windows 10
  •     Mailbird
  •     eM Client


Was kann man mit einer E-Mail versenden?



Neben dem Versand von Textnachrichten über E-Mail ist es auch möglich, eine Datei oder andere Daten in einer E-Mail anzuhängen. Ein Anhang kann beispielsweise ein Bild, ein PDF, ein Textverarbeitungsdokument, ein Film, ein Programm oder eine andere auf Ihrem Computer gespeicherte Datei sein. Aufgrund einiger Sicherheitsprobleme ist es jedoch möglicherweise nicht möglich, bestimmte Dateitypen ohne zusätzliche Schritte zu senden. Beispielsweise blockieren viele Unternehmen, dass.exe-Dateien per E-Mail gesendet werden, und würden verlangen, dass Sie die Datei in eine.zip-Datei komprimieren. Außerdem haben die meisten E-Mail-Anbieter Dateigrößenbeschränkungen, die verhindern würden, dass große Dateien oder Programme über E-Mail gesendet werden.

arrow