Finanzen

Was ist Finanzen?


Finance ist ein weit gefasster Begriff, der Aktivitäten im Zusammenhang mit Bankgeschäften, Leverage oder Schulden, Krediten, Kapitalmärkten, Geld und Investitionen beschreibt. Im Grunde genommen stellt das Finanzwesen das Money Management und den Prozess der Beschaffung der benötigten Mittel dar. Finance umfasst auch die Aufsicht, Erstellung und Untersuchung von Geld, Bankgeschäften, Krediten, Investitionen, Vermögenswerten und Verbindlichkeiten, die die Finanzsysteme ausmachen.

Der Zeitwert des Geldes ist eine der grundlegendsten Theorien im Finanzwesen. Darin heißt es, dass ein Dollar heute mehr wert ist als ein Dollar in der Zukunft.

Viele der grundlegenden Konzepte im Finanzbereich stammen aus mikro- und makroökonomischen Theorien. Eine der grundlegendsten Theorien ist der Zeitwert des Geldes, der im Wesentlichen besagt, dass ein Dollar heute mehr wert ist als ein Dollar in der Zukunft.

Da Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungsstellen alle eine Finanzierung benötigen, umfasst das Finanzfeld drei Hauptkategorien: persönliche Finanzen, Unternehmensfinanzierung und öffentliche (staatliche) Finanzen.


Persönliche Finanzen


Die Finanzplanung beinhaltet die Analyse der aktuellen Finanzlage von Einzelpersonen, um Strategien für zukünftige Bedürfnisse innerhalb finanzieller Zwänge zu formulieren. Die persönliche Finanzierung ist spezifisch für die Situation und Tätigkeit jedes Einzelnen; daher hängen die Finanzstrategien weitgehend vom Einkommen, den Lebensanforderungen, den Zielen und Wünschen des Einzelnen ab.

Beispielsweise müssen Einzelpersonen für den Ruhestand sparen, was bedeutet, dass sie während ihres Arbeitslebens genügend Geld sparen oder investieren müssen, um ihre langfristigen Pläne zu finanzieren. Diese Art von Finanzmanagemententscheidung fällt unter die persönliche Finanzierung.

Die persönliche Finanzierung umfasst den Kauf von Finanzprodukten wie Kreditkarten, Versicherungen, Hypotheken und verschiedene Arten von Investitionen. Das Bankwesen gilt auch als Bestandteil der Privatfinanzierung, einschließlich Giro- und Sparkonten sowie Online- oder mobile Zahlungsdienste wie PayPal und Venmo.


Unternehmensfinanzierung

Corporate Finance bezieht sich auf die finanziellen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Führung eines Unternehmens, in der Regel mit einer Abteilung oder Abteilung, die zur Überwachung der finanziellen Aktivitäten eingerichtet wurde.

So kann es beispielsweise sein, dass ein großes Unternehmen entscheiden muss, ob es zusätzliche Mittel durch eine Anleihe oder ein Aktienangebot aufbringen will. Investmentbanken können das Unternehmen in solchen Fällen beraten und bei der Vermarktung der Wertpapiere unterstützen.

Start-ups können von Angel-Investoren oder Risikokapitalgebern Kapital erhalten, das sie gegen einen Prozentsatz des Kapitals eintauschen. Wenn ein Unternehmen erfolgreich ist und sich für einen Börsengang entscheidet, wird es Aktien an einer Börse im Rahmen eines Börsengangs (IPO) ausgeben, um Geld zu beschaffen.

In anderen Fällen kann ein Unternehmen versuchen, sein Kapital zu budgetieren und zu entscheiden, welche Projekte es finanzieren und welche es auf Eis legen soll, um das Unternehmen zu wachsen. Diese Art von Entscheidungen fallen unter die Unternehmensfinanzierung.

Wichtige Takeaways

  •    Finance umfasst Bankgeschäfte, Leverage oder Fremdkapital, Kredite, Kapitalmärkte, Geld, Investitionen sowie die Schaffung und Beaufsichtigung von Finanzsystemen.
  •     Die grundlegenden Finanzkonzepte basieren auf mikro- und makroökonomischen Theorien.
  •     Der Finanzbereich umfasst drei Hauptkategorien: Personal Finance, Corporate Finance und Public (Government) Finance.


Öffentliche Public Finanzen

Öffentliche Finanzen umfassen Steuer-, Ausgaben-, Budgetierungs- und Schuldverschreibungsrichtlinien, die sich darauf auswirken, wie eine Regierung für die von ihr für die Öffentlichkeit erbrachten Dienstleistungen bezahlt.

Die Bundesregierung hilft, Marktversagen zu verhindern, indem sie die Ressourcenallokation, die Einkommensverteilung und die wirtschaftliche Stabilität überwacht. Die regelmäßige Finanzierung wird vor allem durch Steuern sichergestellt. Die Kreditaufnahme bei Banken, Versicherungen und anderen Ländern trägt ebenfalls zur Finanzierung der Staatsausgaben bei.

Neben der Verwaltung des Geldes im Tagesgeschäft hat ein Regierungsorgan auch soziale und steuerliche Aufgaben. Von einer Regierung wird erwartet, dass sie angemessene Sozialprogramme für ihre steuerpflichtigen Bürger bereitstellt und eine stabile Wirtschaft aufrechterhält, damit die Menschen sparen können und ihr Geld sicher ist.

arrow